Kategorien
Kunst

Achtung

Tuschestift und Marker auf Papier, 20×20 cm, 2020

Respektlosigkeit und Missachtung des Anderen, so wie er ist, ist wohl eines der größten Übel in dieser unserer Welt. Jeder Mensch hat seine eigene Welt. Meine Vorstellungen, mein Umgang mit Dingen, Sachen, Angelegenheiten etc., meine Wertvorstellungen, meine eigenen Ansichten. Das ist sehr wichtig zu beachten. Kein anderer Mensch kann je in diese eigene Welt passen, ohne sich ver-stellen zu müssen (also sich wirklich wohin stellen, wo sie/er gar nicht hingehört). Rassismus und alle anderen Diskriminierungsformen im Großen sind nur Spiegelungen des kleinen, täglichen Umgangs der Menschen unter sich.

Ich kann mit Menschen gemeinsame Wege gehen, aber ich sollte niemals wollen, dass sie in meine eigene Welt passen, oder gar ich in die Welt eines anderen ziehen. Jede*r ist einfach so wie sie*er ist. Passt mir das nicht, Pech gehabt. Aber ehrlich gesagt, ich habe mit mir selbst ohnehin genug zu tun, und du mit dir ebenso.

Achte und respektiere ich meine eigenen Grenzen, dann achte und respektiere ich auch die Grenzen anderer. Achtung, darauf sei zu achten.

Eine Antwort auf „Achtung“

Es ist wahr und wird so bleiben, jeder für sich und damit alle gemeinsam. Gefällt mir gut deine einzelnen Abhandlungen. Mach weiter 🥰

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.